Fahrunterricht

Der Weg zum Führerausweis

Kategorie B

Du hast den Lernfahrausweis erworben, dann steht dir nichts mehr im Wege die ersten Fahrerfahrungen zu sammeln.

Wir freuen uns mit dir diesen neuen Schritt in Richtung unabhängige Mobilität zu gestalten. Uns liegt es sehr am Herzen, dass sich die Lernenden wohl fühlen und mit Freude den Fahrunterricht erleben. Mit gesundem Einfühlungsvermögen erarbeiten wir Schritt für Schritt in deiner Lerngeschwindigkeit den Fahrunterricht. Wir stehen für eine professionelle und nachhaltige Ausbildung ein. Wir respektieren deine Bedürfnisse und gestalten die Ausbildungsphasen systematisch und individuell an.

Wir begleiten dich zur praktischen Führerprüfung an folgende Prüfungsorte: Strassenverkehrsamt des Kantons Aargau in Schafisheim und Wettingen, sowie zum Strassenverkehrsamt Zürich-Albisgütli und Zug-Steinhausen.

Kategorie BPT 121 Berufsmässiger Personentransport (TAXI)

Taxichauffeure sind in der Regel mit Fahrtenschreiber, Taxameter zur Preisbestimmung und Taxileuchte ausgerüstet unterwegs. Neben Personentransporten führen sie auch Kurieraufträge oder Botenfahrten aus.

Um diese Tätigkeiten ausüben zu können, wird der BPT Bewilligungs-Code 121 benötigt. Vor der praktischen Prüfung muss der theoretische Teil absolviert werden. Die theoretische Prüfung bezieht sich auf die Arbeits- und Ruhezeitverordnung (ARV2). Das Lehrmittel ist ebenfalls bei uns erhältlich. Ist die Theorieprüfung bestanden, kann auch die praktische Führerprüfung absolviert werden.

Taxichauffeure verhalten sich gegenüber den Fahrgästen zuvorkommend und hilfsbereit. Sie bringen ihre Fahrgäste sicher, professionell, sowie umweltbewusst durch den Strassenverkehr und an deren Ziel. Wir wissen worauf es ankommt und unterstützen dort, wo Defizite bestehen. Wir begleiten zukünftige Taxichauffeure erfolgreich an die praktische Führerprüfung.

Kategorie BPT 122 Berufsmässige Schüler-, Kranken- und Behindertentransporte

Fahrberechtigung für Motorwagen mit einem Gesamtgewicht von höchstens 3500 kg und nicht mehr als 8 Sitzplätze (ausser dem Führersitz).
Die Kategorie BPT 122 beinhaltet eine vereinfachte Prüfung, bedeutet, es muss nur eine praktische Führerprüfung absolviert werden. Eine Theorieprüfung ist nicht notwendig.
Die sichere Beförderung von Menschen ist besonders wichtig und daher auch unabdingbar professionell und sicher im Strassenverkehr fahren zu können.

Kategorie BE

Genaue Abläufe des An- und Abkuppeln des Anhängers, sowie gekonntes manövrieren mit dem Anhänger sind für zukünftige, verkehrssichere Transporte ein Muss. Wir zeigen dir wie es geht und du kannst, wenn die Möglichkeit besteht, Privat oder im Geschäft deine Geschicklichkeit mit dem Anhänger aufbauen.
Die praktische Führerprüfung ist mit einer Fahrzeugkombination, bestehend aus einem Prüfungsfahrzeug der Kat. B und einem Anhänger mit einem zulässigen Gesamtgewicht von mindestens 1000 kg, die eine Geschwindigkeit von 80 km/h erreicht, durchzuführen.

Der Anhänger muss aus einem geschlossenen Körper bestehen, der mindestens so breit und so hoch ist wie das Zugfahrzeug und ein Betriebsgewicht von mindestens 800 kg aufweisen. Das Gesamtzugsgewicht der Kombination (Gesamtgewicht Zugfahrzeug + Gesamtgewicht Anhänger) muss 3500 kg übersteigen.
Mit dem Lernfahrausweis und einem L-Schild sind Lernfahrten ohne Begleitperson zulässig, sofern der Führerausweis für das Zugfahrzeug vorhanden ist.

Kontrollfahrten Kategorie B

Eine Kontrollfahrt wird im Zuge eines Umtausches eines ausländischen Führerausweises oder nach einer administrativ angeordneten Kontrollfahrt durchgeführt.
Ist die Kontrollfahrt nicht bestanden, wird der ausländische Führerausweis aberkannt. Kontrollfahrten können nicht wiederholt werden. Alle Phasen müssen dann neu absolviert werden. (Theorieprüfung, Lernfahrausweis, Verkehrskunde, praktische Führerprüfung).

Prüfen Sie die aktuellen Fahrkenntnisse frühzeitig. Wir kennen die Schwierigkeiten und planen mit Ihnen gerne die nötigen Fahrlektionen. Die Erfahrungen zeigen, dass nur mit einer gründlichen Vorbereitung, inkl. den geforderten Manöver, Sie die praktische Prüfung (Kontrollfahrt) erfolgreich meistern werden.

Fit im Strassenverkehr – auch für Senioren

Ob jung oder alt, fit im Strassenverkehr sein im stetigen steigenden Verkehr ist heute besonders wichtig. Fit sein bedeutet nicht nur körperlich und geistig, sondern auch fit sein auf die täglichen anzutreffenden Verkehrssituationen. Das Alter muss nicht immer der Anlass sein, es können ganz unterschiedliche Gründe auftreten. Warten sie nicht zu lange, gewinnen Sie neue Sicherheit und nutzen Sie unsere Fahrberatung.

Um den Führerausweis im höheren Alter weiterhin zu behalten, ist es ab 75 obligatorisch sich einer medizinischen Untersuchung zu unterziehen, wiederholend alle 2 Jahre. Unsicherheiten im Strassenverkehr können sich jedoch schon früher bemerkbar machen. Es müssen nicht unbedingt gesundheitliche Aspekte sein, sie können beispielsweise durch neue, unbekannte Verkehrssituationen oder Verkehrsregeln entstehen.

Behalten Sie die Sicherheit und Freude beim Fahren und vor allem Ihre mobile Selbständigkeit. Gerne begleiten wir Sie bei einer Fahrlektion und gemeinsam erarbeiten wir dann Ihre Bedürfnisse, damit Sie mit Freude und neu gewonnener Sicherheit noch lange mobil unterwegs sein können.

Tipps im Alter:
- Fahren Sie nur mit dem Auto, wenn Sie fit sind
- Fahren Sie bekannte und einfache Strecken
- Fahrsicherheits-Check regelmässig durchführen
- Fahrberatung in Anspruch nehmen

Fahrberatung

Möchten Sie Ihr Fahrzeug besser kennen lernen, oder wissen wie Sie mit neuen Fahrkenntnissen das Wirtschaftliche und Umweltbewusste kombinieren und dabei viel Geld sparen können. Wir helfen und geben Ihnen gerne die nötigen Tipps mit vielen praktischen Übungen.

Denn das Fahrzeug reagiert so wie Sie es bedienen. Und ECO Drive bedeutet nicht langsam unterwegs sein, es bedeutet gekonnt mit ausgeprägter Geschicklichkeit fahren können. Dadurch erhöhen Sie die Sicherheit, verursachen weniger Lärm und weniger Ausstoss von Schadstoffen für die Umwelt.

Durch die grosse Erfahrung im technischen Bereich, können wir auf Wunsch Bereiche der Fahrzeugtechnik, welche in Zusammenhang mit der Fahrtechnik steht, vertiefen und Ihnen auch in diesem Segment viele interessante und nützliche Erkenntnisse mitgeben.


Theorieunterricht / Kurse

Theorie Prüfung

Bevor die praktische Führerprüfung erfolgen kann, muss die Theorieprüfung erfolgreich abgeschlossen sein. Zum Beispiel für die Kategorie B, A, A1 wird die Prüfung in 45 Minuten mit Multiple Responses absolviert, dabei müssen 50 Fragen beantwortet werden, die max. Punktzahl ist 150, davon sind max. 15 Fehlerpunkte erlaubt.

Der Weg für eine erfolgreiche Theorieprüfung kann unterschiedlich sein. Geeignete Lerntools, in unterschiedlichen Sprachen und für den flexiblen Einsatz auf verschieden Geräten, können bei uns unter der Rubrik Lernmittel bestellt werden. Die Lernprogramme sind mit den Theoriefragen der Strassenverkehrsämter aktualisiert.

Mit Einzellektionen à 50 Minuten können wir gerne bei der Vorbereitung auf die Theorieprüfung unterstützen und einzelne Verkehrssituationen, Verkehrsregeln vertiefen.

Nothilfekurs

Der Nothilfekurs ist obligatorisch und muss vor der Theorieprüfung absolviert werden. Der Kurs beinhaltet: Sofortmassnahmen bei Verkehrsunfällen, Verhalten bei Unfällen, Verhalten speziell bei Verkehrsunfällen und Autobahnunfällen, Sichern der Unfallstelle, Alarmierung und Leisten der lebensrettenden Sofortmassnahmen. Anmeldung und weitere Infos unter Preise.


Verkehrskundeunterricht

Viele Faktoren beeinflussen den Lernprozess der Fahrschüler/innen im Fahrunterricht. Die Verkehrswahrnehmungen, z.B. als Fussgänger, Fahrrad- oder Mofafahrer, sind ein Bestandteil der Erfahrungen, jedoch nicht zu vergleichen mit der dynamischen Fahrt mit einem Auto oder Motorrad.

Im Verkehrskundeunterricht werden an 4 Abenden die Sensibilität für das Erkennen der Gefahren und das richtige Verhalten im Strassenverkehr erlernt. Die Inhalte der folgenden 4 Abende sind:

Teil 1. Verkehrssehen
- Eigenheiten der Wahrnehmung, statisches- u. dynamisches Sehen, Arten der Blicktechnik

Teil 2. Verkehrsumwelt
- Eigenarten unserer Verkehrsumwelt, Partner-, Strassen-, Tageskunde

Teil 3. Verkehrsdynamik
- Betriebssicherheit, Kräfte beim Fahren, Verkehrsbewegungslehre

Teil 4. Verkehrstaktik
- Fahrfähigkeit, umweltbewusstes Fahren, die taktischen Regeln für sicheres Fahrverhalten

Anmeldung und weitere Infos unter Preise.

Motorradkurse

Motorradfahren ist eine besondere Art sich zu bewegen. Heutzutage ist das Motorradfahren vielfach eine Freizeitgestaltung, welches mit Fahrspass verbunden wird. Die richtige Einstellung und der richtige Umgang mit dem Motorrad ist eine wichtige Voraussetzung für diese Passion.

Motorradfahrer sind bekanntlich einem höheren Unfallrisiko ausgesetzt, als z.B. Autofahrer und daher ist es besonders wichtig, sich mit einer sicheren Fahrweise im Strassenverkehr zu bewegen. Neben den obligatorischen Kursen, können auch Einzellektionen oder Gruppenkurse besucht werden. Um die Faszination und den Fahrspass zu geniessen können, musst du unbedingt das theoretische und praktische Wissen erwerben. Anmeldung und weitere Infos unter "Preise".